Burkhard Volkholz Sonntag, 3. März 2019 von Burkhard Volkholz

Herzlich willkommen!

Auf unserer Homepage finden Sie eine Auswahl aktueller Themen aus dem Gemeinderat und unsere Positionen dazu, Namen und Vita unserer Stadträte /-innen und vieles mehr. Priorität haben z.Z. die Aktivitäten zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019. Haben Sie Fragen, Anregungen oder wollen Sie sich an der Zukunft unserer Stadt Laupheim einbringen - rufen Sie mich bitte an: 07392 - 10980 oder schreiben eine Mail.

Aktuelle Themen aus dem Gemeinderat

20.2.2019 > Machtwort aus Tübingen: Bleyer darf bauen

Die Stadtverwaltung genehmigt dem Geschäftsmann Gunnar Bleyer den Bau von 13 Wohnungen im Starenweg, trotz einer Veränderungssperre, die der Gemeinderat im März 2017 für das Gebiet erlassen hat. Nur zwei Stadträte meldeten sich zu Wort; sie haderten mit dem Verlauf, den diese Geschichte genommen habe. Animation: osswald/gaisser

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

20.2.2019 > Burkhard Volkholz ist nun Kreisrat

Burkhard Volkholz aus Laupheim ist neues Mitglied im Biberacher Kreistag. Der 68-Jährige rückt für Rainer Kapellen nach, der aufgrund seines Umzugs aus dem Gremium ausscheidet. Aktuell ist er Stadtrat im Laupheimer Gemeinderat, also kommunalpolitisch aktiv. Landrat Heiko Schmid hieß Burkhard Volkholz in der jüngsten Sitzung des Kreistags willkommen und bezeichnete ihn als "alten Hasen". Er klärte ihn über seine Rechte und Pflichten auf. Foto: Tanja Bosch

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

9.2.2019 > Politischer Abschied von Franz Romer

Prall gefüllt war die Mehrzweckhalle in Untersulmetingen. Denn "Fra", wie man Franz Romer liebevoll nennt, wurde nach über 43 Jahren im Amt als Ortsvorsteher verabschiedet, und dazu waren auch zahlreiche Amts- und Würdenträger versammelt. Laupheims Oberbürgermeister Gerold Rechle, viele Kreis-, Gemeinde- und Ortschaftsräte, die ehemalige Europaabgeordnete Elisabeth Jeggle, Laupheims Ehrenbürgerin Brigitte Angele und viele weitere Bürgermedaillen- und Carl-Laemmle-Medaillenträger der Stadt waren gekommen. Foto: Angelika Gretzinger

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

Zum Bericht im SÜDFINDER

17.12.18 > Stellungnahme der CDU-Fraktion zum Rekord-Haushalt 2019

Der Rekord-Haushalt 2019 mit seinen 650 Seiten und 1.785 Gramm ist ein finanzielles Schwergewicht, aber jedes Gramm wert, denn er lässt so gut wie keine Wünsche offen. Daher zuallererst ein dickes DANKE an alle Steuerzahler, insbesondere an die örtliche Wirtschaft für das sensationelle Gewerbesteuer-aufkommen! "Mit dem Motto „Nur gemeinsam bewegen wir die Stadt Laupheim! stimmt die CDU-Fraktion dem Haushalt 2019 gerne zu!" Foto: fotolia.com

Stellungnahme von Burkhard Volkholz

30.11.2018 > Franz Romer hört auf, zwei Frauen übernehmen

Wechsel an der Spitze der Ortsverwaltung Untersulmetingen: Am Mittwochabend hat der Ortschaftsrat dem Wunsch von Franz Romer entsprochen, ihn von den Pflichten des Ortsvorstehers zu entbinden. Als Nachfolgerin wurde einstimmig Carmen Böhringer gewählt. Der Laupheimer Gemeinderat muss beide Personalien in seiner Sitzung am 17. Dezember bestätigen - eine Formsache. Bis dahin bleibt Romer noch im Amt. (Foto: Roland Ray)

Bericht der Schwäbischen Zeitung

26.11.2018 > Abgespeckte Sporthalle in Bihlafingen wird doch teurer

Zwar hat der Gemeinderat die Kosten auf 2,5 Mill. € gedeckelt, aber die geschätzten Kosten liegen aufgrund des aktuellen Baubooms bereits jetzt höher bei 2,77 Mio. So hat hat sich Ortschaftsrat - der „Not gehorchend“ - für die abgespeckte, billige Variante 2.2 entscheiden müssen. Für den Schulsport mag das ausreichen, für wettkampftaugliche Sportarten nicht. (Foto: Roland Ray)

Stellungnahme von Rita Stetter und Burkhard Volkholz

28.11.2018 > Franz Romer hört nach 43 Jahren als Ortsvorsteher auf

Franz Romer

„Ich war leidenschaftlich gern Ortsvorsteher“, sagt Romer. Nun aber, teilte er OB Gerold Rechle mit, sehe er sich mit Rücksicht auf sein Alter und seine Gesundheit „nicht mehr in der Lage, den Belastungen des Amts ausreichend gerecht zu werden“. Deshalb der Antrag, als Ortschaftsrat und Ortsvorsteher ausscheiden zu dürfen. (Foto: privat)

Bericht der Schwäbischen Zeitung

24.11.2018 > Wettbewerb zum Rathaus-Neubau oder Abriss/Sanierung

Wenn man mit unseren Bürgern über das in die Jahre gekommene Rathaus diskutiert, fordern die einen Sanierung und die anderen Abriss und Neubau. Allerdings werden selten sachliche Argumente genannt, sondern folgt eher einem Bauchgefühl. Daher begrüßt die CDU-Fraktion das vorgestellte Verfahren mit vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb und anschließenden Realisierungswettbewerb. Daraus erhalten wir neue Ideen und sachliche, fachliche Fakten, außerdem realistischere Kosten. (Foto: B. Volkholz)

Stellungnahme von Burkhard Volkholz

17.7.2018 > Grundsatzentscheidung neue Sporthalle in Baustetten

Eine neue Sporthalle in Baustetten bietet vor allem morgens Kapazitäten, die in Laupheim nicht zur Verfügung stehen. Gerade für ältere Mitbürger oder die VHS könnten die Vormittagstermine sehr attraktiv sein. Dafür brauchen wir ein Nutzungskonzept und eine Machbarkeitsstudie. Die CDU-Fraktion befürwortet den Bau einer neuen Halle in Baustetten. Foto: fotolia.com

Stellungnahme von Achim Schick