Impressum - Kontakt - Sitemap - Links >>> Bürgertelefon 07392 - 10980

Unsere Stadträte

Die nächsten Wochen

26.02
2018

18:00 - 22:00 Uhr, Rathaus

Gemeinderatssitzung - 1. Lesung Haushalt 2018

04.03
2018

11:00 - 13:00 Uhr, Kulturhaus Schloss Grosslaupheim

Verabschiedung Oberbürgermeister Rainer Kapellen

05.03
2018

19:00 - 22:00 Uhr, Kulturhaus Schloss Grosslaupheim

Gemeinderatssitzung - Amtseinsetzung Oberbürgermeister Gerold Rechle

06.03
2018

17:00 - 20:00 Uhr, Rathaus

Finanz- und Verwaltungsausschuss - Haushalt 2018

20:00 - 21:00 Uhr, Rathaus

Kulturausschusssitzung - Haushalt 2018

12.03
2018

17:00 - 22:00 Uhr, Rathaus

Bau- und Umweltausschuss - Haushalt 2018

Kultusministerin Schick bei Rentschler - 18.3.11

Die Jugendarbeitslosigkeit im Landkreis Biberach ist die niedrigste in Deutschland und Europa. Jugendliche in unserem Kreis können nahezu sicher mit einem erfolgreichen Berufseinstieg rechnen. Das verdanken wir ebenso dem qualitativ hervorragenden Bildungs- und Ausbildungsangebot in unserem Kreis, wie unserer leistungsstarken Wirtschaft mit zukunftsorientierten, innovativen Unternehmen.

Wie setzen wir diesen Erfolgskurs fort? Wie sichern und schaffen wir auch zukunftsfähige Ausbildungs- und Arbeitsplätze? Wie entwickeln wir das vorhandene Bildungsangebot zukunftsorientiert weiter? Diese Fragen sind gerade für uns im Landkreis Biberach von enormer Bedeutung. Darum ging es am Informationsnachmittag, den 18. März 2011, zu dem Peter Schneider MdL die Kultusministerin Prof. Dr. Marion Schick und den bayrischen Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle MdL und viele Gäste aus dem dem Bildungsbereich eingeladen hatte.

So trafen sich rund 40 Gäste bei der Firma Rentschler Biotechnologie in Laupheim zu einem Informationsgespräch und anschliessendem Firmenrundgang. Anwesend auch die Europaabgeordnete Elisabeth Jeggle, ihr Vorgänger Honor Funk, MdB a.D. Franz Romer und die CDU-Zweitkandidatin Petra Romer-Aschenbrenner.

© Fotos von Burkhard Volkholz

Lesen SIe den SZ-Pressebericht >>>