Impressum - Kontakt - Sitemap - Links >>> Bürgertelefon 07392 - 10980

Unsere Stadträte

Die nächsten Wochen

26.02
2018

18:00 - 22:00 Uhr, Rathaus

Gemeinderatssitzung - 1. Lesung Haushalt 2018

04.03
2018

11:00 - 13:00 Uhr, Kulturhaus Schloss Grosslaupheim

Verabschiedung Oberbürgermeister Rainer Kapellen

05.03
2018

19:00 - 22:00 Uhr, Kulturhaus Schloss Grosslaupheim

Gemeinderatssitzung - Amtseinsetzung Oberbürgermeister Gerold Rechle

06.03
2018

17:00 - 20:00 Uhr, Rathaus

Finanz- und Verwaltungsausschuss - Haushalt 2018

20:00 - 21:00 Uhr, Rathaus

Kulturausschusssitzung - Haushalt 2018

12.03
2018

17:00 - 22:00 Uhr, Rathaus

Bau- und Umweltausschuss - Haushalt 2018

Sehr positive Jahresrechnung 2013 - 21.7.14

Jahresrechnung 2013 des Städtischen Haushaltes und der Eigenbetriebe
Stellungnahme der CDU-Fraktion im Gemeindreta am 21. Juli 2014 durch Burkhard Volkholz

Herzlichen Dank, Herr Rechle für die ausführliche Darstellung des Rechenschaftsberichtes 2013. Ich möchte mich daher nur auf wenige Punkte beschränken. Der Haushalt 2013 kann wider Erwarten mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen werden > Mehreinnahmen von rund 6,5 Millionen Euro. Zu verdanken haben wir dieses PLUS den gestiegenen Gewerbesteuereinnahmen unserer Industrie, dem Handwerk, den Dienstleistern sowie unseren Bürgern durch hohe Einkommenssteuer- und Gebühreneinnahmen!

Andererseits muss man unserem Stadtkämmerer mit seinem Team sehr dankbar sein. Er hat es in einer damals schwierigen Ausgangslage geschafft, einen Haushalt aufzustellen, der fast alle Investitionen und Wünsche berücksichtigt hat. Er hat dabei manche euphorische Forderung geschickt eingebremst und vorsichtig mit seriösen Annahmen und realistischen Zahlen geplant.

Die nun vorliegende Bilanz des Jahres 2013 zeigt in eindrucksvoller Transparenz (!) die Stärken und einige Schwächen der Stadt Laupheim und der Eigenbetriebe, unserer Stadtwerke auf. Positiv zu bewerten, sind die gestiegene Zuführungsrate, die Rücklagenaufstockung, das gestiegene Gewerbesteueraufkommen, der kontinuierliche Schuldenabbau (nun unter dem Landesdurchschnitt vergleichbarer Gemeinden) sowie die vielen Investitionen und die erfolgreichen Sparbemühungen im Verwaltungshaushalt.

Aus diesem Jahresergebnis und aktueller Sachlage ergibt sich aus unserer Sicht eine klare Aufforderung zum Handeln, u.a. bei folgenden Themen:
- weitererAusbau der Ganztags - und Kinderbetreuung an Schulen u. Kindergärten
- Optimierung der Schullandschaft einschl. Teilorte
- Personelle Verstärkung in der Verwaltung im Ressort "Liegenschaften"
- Dringende Schaffung von Parkmöglichkeiten in der Kernstadt
- Ausbau der Radwege in Kapellen-, Hasen-, Ulmer- /Biberacher Straße
- Abbau des Sanierungsstaus an städtischen Gebäuden und Straßen
- Kontinuierliche weitere Reduzierung der Schulden.

Dazu ist es erforderlich, die Rahmenbedingungen der Stadt weiter auszubauen, den städtischen Gebührenhaushalt zu verbessern und konsequentes Ausnutzen von Fördermitteln aus allen möglichen Töpfen. Weiterhin sind weitere kreative Lösungen für unsere Stadtwerke suchen. Und auch das gehört dazu: Positive Stimmung in und außerhalb der Stadt verbreiten, damit noch mehr Bürger von unserer schönen Stadt überzeugt werden und zu uns ziehen !

Für den neuen Haushalt 2015 liegen umfangreiche Aufgaben vor uns, die wir gemeinsam lösen werden. Die CDU-Fraktion vertraut auf die Stärke der Verwaltung und die Sacharbeit des Gemeinderates. Die CDU-Fraktion nimmt den Rechenschaftsbericht 2013 mit Freude zur Kenntnis und erteilt die geforderte Entlastung. Herzlichen Dank nochmals und Glückwunsch!!